Sie befinden sich hier: ARCHIV (... in Bearbeitung) > Schuljahr 2007/08 > Einblicke 2007/08 > 5e - Klassenfahrt > 
DeutschEnglishFrancais
20.11.2018 : 1:36 : +0100

Klassenfahrt der Klasse 5e

Vom 10.-12. Oktober 2007 nach Worpswede

Mittwoch, 10. Oktober 2007, Ankunft

Am Mittwoch begann die aufregende Reise nach Worpswede. Alle waren schon sehr gespannt und warteten voller Neugier um 8:15 Uhr am Busbahnhof Syke auf den Bus. Zusammen mit der 5a und 5d sind wir dann endlich in die Richtung Worpswede gefahren.

Als wir endlich da waren, wurden die Zimmer auf dem Hof der Jugendherberge verteilt. Bevor wir die Sachen einräumen durften, aßen wir leckeres Mittagessen und machten anschließend eine witzige Rallye durch die Stadt. Aufgaben, wie „Wo liegt das Teufelsmoor" oder „Wie viele Engel stehen an der Kirche" mussten wir lösen. Dabei haben wir viel entdeckt, so dass uns die Gegend schnell vertraut wurde. Als wir dann erschöpft wieder in der Jugendherberge ankamen, durften wir endlich in die Zimmer. Draußen spielten wir auch noch schöne Spiele mit unserer Klassenlehrerin Frau Link.

Als wir wieder drin waren, erschreckte uns ein älterer Schüler mit einem Gorillakostüm und ärgerte uns bis abends.

Kaputt legten wir uns in die Betten und schliefen ein. Falsch! Natürlich haben wir uns noch lange unterhalten

Donnerstag, 11 Oktober 2007

An diesen Morgen weckte uns Frau Link so gegen 7:30 Uhr. Müde - das lag wohl am langen „Quasseln" - sind wir angezogen zum Frühstückstisch „gelatscht". Als wir fertig gefrühstückt hatten, durften wir noch ein bisschen herumtoben. Der „Gorilla" – ein älterer Schüler aus einer anderen Gruppe – ging uns immer noch auf die Nerven. Wenig später meinte Frau Bahro, dass der ältere Schüler jetzt abgereist wäre. Als sich alle wieder beruhigt hatten, machten wir eine Wanderung zum Niedersachsenstein. Dort haben wir in kleinen Gruppen eine weitere interessante Rallye veranstaltet. Laut den Aufgaben mussten wir kleine Häuser für Frösche oder ähnliche Tiere bauen. Danach genossen wir noch kurz die Aussicht vom Stein und versorgten uns mit etwas Essen und Trinken. Kurze Zeit später sind wir einen schönen Weg zur Jugendherberge zurückgegangen. Dort angekommen, haben wir im Gemeinschafstraum einen Geburtstagskalender und Papierflieger gebastelt. Als alle eine Schwalbe hatten, gingen wir in den langen Flur und machten einen Papierfliegerwettbewerb. Allen hat es viel Spaß gemacht. Später sind einige noch in den Keller gegangen, wo bereits eine Disco begonnen hatte. Um 22:00 Uhr sind dann alle ins Bett gegangen.

Freitag, 12. Oktober 2007, Abreise

An diesen Morgen wurden wir um 7:15 Uhr von Frau Großbiermann geweckt, die mit der 5d auch hier war. Wir mussten uns beeilen, die Koffer zu packen und Betten machen. Jetzt sind wir frühstücken gegangen. Um 9:30 Uhr sind wir dann endlich nach Syke aufgebrochen. Die Busfahrt war genauso langweilig wie die Anreise. Viel schlimmer, unser Süßes war jetzt alle. Aber wir sind an schönen Dingen vorbei gefahren. Am Busbahnhof angekommen, erwarteten uns schon voller Freude unsere Eltern. Wir fuhren mit noch ein wenig Aufregung und Spaß von der Klassenfahrt nach Hause. Jetzt mussten wir noch die typischen Elterninterviews beantworten. Dann hatten wir endlich Ruhe.

Bela und Kim (5e)