Sie befinden sich hier: ARCHIV (... in Bearbeitung) > Schuljahr 2007/08 > Einblicke 2007/08 > Alles rund ums Lesen > 
DeutschEnglishFrancais
18.8.2018 : 0:55 : +0200

Am Gymnasium Syke wurde "durchgemacht"

Schüler nächtigten am Wochenende in der Schule

Am Abend des 23. Februars 2008 trafen sich alle Leseratten aus den 6. Klassen des Gymnasiums Syke in der Schule. So spät noch Schule? Wer hat sich das denn ausgedacht? Falsch gedacht!!! Heute ist nämlich die Lesenacht, die seit einigen Jahren immer vom 6. Jahrgang durchgeführt wird.

Schon vor einer Woche hatten wir unsere Wunschzettel für die Workshops abgegeben und nun arbeiteten, malten, schrieben und lasen wir in verschiedenen Gruppen und hatten alle viel Spaß. Während die einen Comics malten, lasen die anderen Krimis oder Gruselgeschichten, in einer weiteren Gruppe wurde die Nibelungensage auszugsweise gelesen, nachgespielt und umgeschrieben, andere drehten Werbespots. Kurz, wir hatten Spaß. Zwischendurch wurden die Workshops durch eine Pause unterbrochen, in der das Büfett geplündert wurde. Zu diesem hatte jeder etwas beigesteuert.

Dann ging es zurück in unsere Gruppen. Um halb 12 gab es dann eine Präsentation

Die Comics sind echt schön geworden und die Theaterstücke voll lustig.

Leider konnten wir uns die Werbespots eines Workshops nicht ansehen, da die Computertechnik versagte.

Um halb 1 morgens war Nachtruhe, das heißt, man durfte nicht mehr in den Gängen herum toben. Wir schliefen, naja mal ehrlich, tuschelten, lasen und spielten die ganze Nacht hindurch. Wir hatten die Auswahl zwischen gemischten Schlaf-(bzw. Durchmach-)räumen und nach Mädels und Jungs getrennten Durchmachräumen.

Der "Wirklich-Schlaf-Raum" blieb auf mysteriöse Art und Weise leer.

So saßen wir am nächsten Morgen alle hundemüde am Frühstückstisch. Fast alle hatten durchgemacht oder nur sehr wenig geschlafen. Danach wurden wir abgeholt und haben uns erst einmal ausgeschlafen.

-  Marilis und Clara, 6C  -