Sie befinden sich hier: Schule Aktiv > Projektwoche > "Shakespeare" (2016) > Berichte > 
DeutschEnglishFrancais
22.10.2018 : 21:51 : +0200

Berichte

5 FL

Die Klasse der 5 FL befasste sich mit dem Thema Romeo und Julia. Tut dies jedoch auf eine besondere Art und Weise. Zunächst arbeiteten die Kinder in kleineren Gruppen, um die Hintergründe und Geschehnisse dieser Zeit herauszufinden. Mit Hilfe dieses Wissens erarbeiteten sich die Kinder verschiedene Szene aus Romeo und Julia. Nachdem diese verschiedenen Szenen besprochen wurden, ging es ans Werk. Die Schüler begannen Puppen und andere Requisiten aus Pappe für die Vorstellung zu fertigen, während die Betreuer der 11. Klassen Hintergründe anfertigten. Mit Hilfe dieser selbst gebastelten Puppen übten sie anschließend ein Puppenspiel zu den verschiedenen, herausgearbeiteten Szenen ein, welches sie zur Präsentation aufführen wollen.

5 F3

Die Projektwoche stand für die Klasse 5 F3 unter dem speziellen Thema „Ein Sommernachtstraum“, mit welchem sich die Schüler eingehend beschäftigt haben. Zunächst machten die Schüler sich das Stück verständlich mithilfe der Betreuer. Anschließend wurden die Rollen für dieses Stück verteilt, wobei die ganze Klasse als eine Gruppe agiert und das Stück spielt. Danach wurde schon ein wenig geübt. Am nächsten Tag dann ging es weiter mit dem Üben. Dies jedoch nun schon mit einigen Requisiten und einer, aus Tischen gemachten, Bühne, um die spätere Präsentation und somit ihren Auftritt akribisch zu üben.

5 BL

Die Klasse der 5 BL befasste sich in dieser Woche mit der Stadt London rund um die Zeit Shakespeares, da dieser in London lebte. Besonderes Augenmerk lag hierbei allerdings auf den Sehenswürdigkeiten, die wir zum großen Teil auch heute noch in London bestaunen können. Die Schüler bekamen hierbei, je für sich, Informationen zu einer damaligen Sehenswürdigkeit. Diese Füllen an Informationen sollten sie anschließend auf einem Blatt zusammentragen. Diese verschiedenen Blätter wurden nun zu einer Collage zusammengetragen, wobei es anbei noch eine Karte von London gibt. Ziel ist es ein kleines Schauspiel/ eine kleine Präsentation vorzubereiten, bei der, während der Handlung, auf die einzelnen Schauplätze/ Sehenswürdigkeiten eingegangen wird.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

6 F2

Die 6 F2 befasst sich mit dem Thema „Ein Sommernachtstraum“. Dieses Thema unterteilten die Lehrer in drei wesentliche Bereiche, mit denen sich die Kinder beschäftigten. Zu diesen Bereichen gehören zum einen die Künste, zum anderen die Musik und zuletzt noch Theater. Im Bereich der Musik hörte sich die Klasse den Hochzeitsmarsch an und vertieften diesen mit Herrn Schejok. Verbunden mit dem Bereich der Künste malten die Kinder mit Fingerfarbe ihre Impressionen, die sie beim mehrmaligen Anhören hatten mit Herrn Radeck. Heraus kamen viele verschiedene und einzigartige Werke. Ihre Präsentation befasst sich mit eben den von ihnen gemalten Werken, die sie ausstellen und präsentieren werden.

6 FL 2

Der erste Tag begann damit, dass die Schüler aus vier verschiedenen Projekten eines auswählen konnten. Das beliebteste war Comics zeichnen, zudem konnte man noch backen, was aber erst am zweiten Tag verwirklicht wurde. Diese beiden Projekte wurden von den Schülern am besten angenommen. Am zweiten Tag war die 6FL 2 in der Realschule, um die dortige Küche zu nutzen. Hier backten und kochten die Kinder nach Rezepten und unter Anleitung und Hilfe von Frau Schumacher und Herrn Hoferichter. Diese Gerichte waren eher einfacher Natur und passte von daher zu der Zeit, was heißt, dass diese Gerichte schon zur damaligen Zeit verzehrt worden sind, beziehungsweise verzehrt hätten werden können.

6 FL 1

Die 6 FL1 teilte sich zu Beginn der Projektwoche in drei kleinere Gruppen auf. Diese Gruppen befassten sich zwar alle mit demselben Stück, Romeo und Julia, taten dies aber mit völlig unterschiedlichen Herangehensweisen. Die erste Gruppe vereinfachte die komplexe englische Sprache, sodass sie nicht nur dem modernen Englisch entspricht, sondern auch verständlich für jedermann ist. Dies übten sie anschließend in den folgenden Stunden ein. Eine weitere Gruppe übersetzte den Ausschnitt aus dem Stück in ein angemessenes Deutsch, wie es in der Schule üblich ist und probten das Stück dahingehend. Die dritte Gruppe übersetzte das Stück ebenfalls ins Deutsche, jedoch in die Umgangssprache a´la Fack ju Göhte. Diese Präsentation endet ebenfalls in einer Aufführung.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

7f2

Diese Klasse untersucht verschiedene Stücke von Shakespeare im Elisabethanischen Zeitalter. Zunächst malt jeder Schüler eine Vorlage von Shakespeare aus, um aus allen Bildern eine Collage erstellen zu können. Weiterhin werden Texte von zum Beispiel Macbeth gelesen und anschließend visualisiert. Die Schüler bauten aus Lego die Szenen nach, fotografierten sie, versahen sie mit Texten und klebten sie auf Plakate.

7bl

Zwei Schüler aus dieser Klasse haben mit drei Linsen ein vereinfachtes Teleskop gebaut, wie es Galileo Galilei getan hat. Der Zusammenhang mit Shakespeare besteht darin, dass Galilei zu der selben Zeit wie Shakespeare gelebt hat. Er bewies damit das kopernikanische Sonnensystem

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

8f2

Auf altmodische Art und Weise wurden mit Tinte und Feder Shakespeare Zitate aufgeschrieben. Zuerst musste hierfür noch die Technik erlernt werden. Außerdem wurde noch ein passendes Bild zu dem Zitat gezeichnet.

8fl1

Die Klasse spaltet sich in 4 Gruppen auf. Jede dieser etwa sechsköpfigen Gruppe hat die Aufgabe, ein Lied zu komponieren. Dazu bekommt jede Gruppe zur Unterstützung einen Elftklässler, da sie ein eigenes Genre finden sollen, eine eigene Melodie entwickeln und schließlich den Text selbst schreiben sollen. Das erfordert viel Konzentration und Arbeit. Die Klasse findet, dass ein wenig mehr Zeit nötig wäre.

8fl2

Zum Thema Shakespeare behandelt die Klasse den „Sommernachtstraum“. Der Großteil der Klasse bastelt an Postkarten, wobei sie Zitate grafisch darstellen. Zwei Schüler fertigen sogar ein Comic an, in dem sie den „Sommernachtstraum“ bildlich zeigen. Gleichzeitig dürfen die Schüler Musik hören, damit die Kreativität angeregt und eine gute Arbeitsatmosphäre erzeugt wird.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

9. und 10. Jahrgang

Auch in den Jahrgängen 9 und 10 wurde fleißig in den drei Projekttagen gearbeitet. Es gab viele verschiedene Themen wie zum Beispiel das Schauspiel einiger Szenen von Shakespeare, Naturwissenschaften zur Zeit damals, Sonette übertragen auf Leinwände, ein Fotohörspiel, Stop-Motion Filme sowie die Übertragung eines Stückes in Rap und viele weitere interessante Projekte. Vor allem die Schauspielgruppe der 10F2/FL3 unter der Leitung von Frau Lücke war immer engagiert und konzentriert am Proben für ihren Auftritt am Donnerstag. Es wurde viel diskutiert, wie man die einzelnen Szenen durch Ansprache und Musik schön miteinander verknüpfen könne und man konnte sich schließlich auf eine hervorragende Lösung einigen. Auch die 9F3 von Herrn Jahnke hat uns ziemlich begeistert. Wir hätten niemals gedacht, dass man Szenen von Shakespeare so gut in Rap umwandeln könne. Dies konnten die Jungen der Gruppe sehr gut umsetzen und präsentieren.