Sie befinden sich hier: Schulleitung > Berufsorientierung > Studien-/Berufsbörse > 
DeutschEnglishFrancais
26.4.2018 : 17:31 : +0200

Studien- und Berufsbörse am Gymnasiums Syke

Organisatorisch unterstützt von 9./10. Klassen findet alle zwei Jahre am Gymnasium Syke die Studien- und Berufsbörse für Schüler/-innen der Oberstufe verbindlich statt.

In teilweise mehr als 100 Veranstaltungen (!) informieren Vertreter von Betrieben, Institutionen (z.B. Arbeitsamt, Bundeswehr, Polizei, etc.), Hochschule und Universitäten und vor allem die ehemaligen Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Syke über die vielfältigen Möglichkeiten in Beruf und Studium.

Die Ehemaligen sind es auch, die regelmäßig davon berichten, dass ihnen die Börse in ihren Überlegungen zu Studium und Beruf erheblich weitergeholfen hat.

Dr. Kaschke (Koordinator)

Rückblick auf die 10. Studien- und Berufsbörse am 9. März 2018

Am Freitag, den 9. März war es wieder soweit, zum zehnten Mal jährte sich die 1999 von Herrn Meerkamp ins Leben gerufene 10. Studien- und Berufsbörse unserer Schule.

Über 60 Referentinnen und Referenten -zum guten Teil unsere Ehemaligen- haben in über 80 Veranstaltungen die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe über mögliche Studien- und Berufswege nach dem Abitur informiert.

 

Das vielfältige Veranstaltungsangebot beinhaltete Informationen zu konkreten Studiengängen, zum Übergang von der Schule an die Universität sowie zur Gestaltung des Studiums (Duales Studium, Auslandsaufenthalte).

Großen Interesses erfreute sich das wieder einmal breit aufgestellte Angebot aus den Bereichen der Technik, der Naturwissenschaften und der Wirtschaft. Auch für Schülerinnen und Schüler, die ihre Zukunftsperspektiven in den Bereichen der Geistes- oder Kommunikationswissenschaften sowie der sozialen Berufe sehen, fanden sich etliche Veranstaltungen, z.B. zum Lehramtsstudium, zum Politikstudium, zur Heilpädagogik, zur Kunsttherapie, zur Ägyptologie und zum Journalismus.

Gut nachgefragt waren auch die Veranstaltungen von Bundeswehr, Landes- und Bundespolizei und zum Bundesfreiwilligendienst sowie die Veranstaltungen, in denen sich Universitäten und Hochschulen aus dem In- und Ausland vorstellten.

 

Besondere Highlights setzten aus Sicht der beteiligten Schülerinnen und Schüler Matthias Litschke mit dem Thema „Welche Jobs es 2030 vermutlich noch geben wird und welche vermutlich nicht“ sowie Julia Kortas, die mit viel Elan und praktischen Demonstrationen über "Was ist BWL? Der Mainstream-Studiengang praxisnah erklärt" und "Eventmanager werden - Wahrheiten über eine moderne Berufsgruppe" referierte.

 

So lässt sich prognostizieren, dass auch 11. Studien- und Berufsbörse am Freitag, den 6. März 2020 sicherlich wieder zahlreiche spannende und richtungsweisende Veranstaltungen vor einem interessierten Publikum bieten wird und vielleicht findet sicher der eine oder andere Schüler der Oberstufe dann schon unter den Referentinnen und Referenten.

 

Einige Referentinnen und Referenten waren so freundlich, uns Ihre Materialien zur Verfügung zu stellen, so dass auch Schülerinnen und Schüler, die diese Veranstaltungen nicht besuchen konnten, sich nun einen Einblick in die entsprechenden Themen verschaffen können.

 

Dr. Kaschke