Sie sind hier: Schulleitung > Sozialtraining
DeutschEnglishFrancais
19.10.2017 : 3:41 : +0200

Sozialtraining

Der Erwerb und die Förderung der sozialen Kompetenz ist neben der Vermittlung von Fachwissen eine zentrale Aufgabe der Schule. Die soziale Kompetenz der Schüler und Schülerinnen und aller in der Schule Tätigen ist die Grundlage des Schullebens.

Dabei ist die Lerngruppe, also die Klasse, die Grundeinheit, in der diese Fähigkeit gelernt, eingeübt und gefördert wird. Bislang ist es so, dass die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer in ihren Klassen entsprechende Regeln und Rituale einführen, die die Gemeinschaft fördern und dem Klassenleben einen festen, verlässlichen Rahmen geben, so dass der Einzelne sich entsprechend seiner Individualität entwickeln kann und Toleranz und Akzeptanz der anderen Gruppenmitglieder erwarten kann, diese aber auch den anderen Gruppenmitgliedern entgegenbringen muss. Unser Eingangskonzept für die 5. Klassen bietet hier die Basis für die Sekundarstufe I (siehe dort). Unterstützung finden die Kolleginnen und Kollegen im Fortbildungskonzept Lion`s Quest (siehe dort). Nur in Einzelfällen kann auch die Beratungslehrerin Hilfe anbieten, da die Schule zur Zeit für ca. 1600 Schülerinnen und Schüler nur eine Beratungslehrerin hat.

Im Schuljahr 2010/2011 wird ein Projekt gestartet, das als Sozialtraining für eine ganze Klassenstufe eingeführt werden könnte. Das Projekt "Wir sind stark" ist ein von der Polizei des Landkreises Diepholz entwickeltes Programm zur Gewaltprävention an Schulen, das nicht nur körperliche Gewalt problematisiert, sondern auch Mobbing und Ausgrenzung thematisiert. Gedacht ist, dass die 6. Klassen an diesem Projekt teilnehmen. Es umfasst einen zweitägigen Workshop pro Klasse. Nach einem Probedurchlauf mit anschließender Reflexion soll dann über die Implementierung des Projekts "Wir sind stark" in das Schulprogramm entschieden werden.

Wünschenswert ist es weiterhin, dass die Klassenfahrten aller 6. oder 7. Klassen gezielt Einheiten zum sozialen Training enthalten. Viele Jugendherbergen bieten in Zusammenarbeit mit Sozialpädagogen entsprechende Kurse/Programme an. Alle Kolleginnen und Kollegen, die entsprechende Klassenfahrten durchgeführt haben, berichten positiv mit sehr guten Erfahrungen.

Or