Sie sind hier: Service/Infos > Merkblätter/Informationen
DeutschEnglishFrancais
14.12.2017 : 13:54 : +0100

"Entschuldigung" oder "Antrag auf Befreiung vom Unterricht"?

Eigentlich ist es ganz einfach:

1.) Entschuldigung von Fehlzeiten:

Das Fehlen Ihres Kindes bei Krankheit entschuldigen Sie im Nachhinein beim Klassenlehrer. Die Schule weiß dann, dass Ihr Kind in Ihrer Obhut gesund geworden ist. Schüler ab der 10. Klasse führen ein Übersichtsblatt.

==> Vordruck erhältlich beim Klassenlehrer / Tutor

2.) Antrag auf Befreiung vom Unterricht:

Alle in der Zukunft liegenden Termine, die eine Abwesenheit Ihres Kindes von der Schule bedeuten, müssen bei der Schule im Vorhinein beantragt werden. Dies betrifft auch geplante Termine bei Behandlungen und Operationen (Zahn-/Arzt, Kieferorthopäden, Therapeuten, Chirurgen, usw.).

In der Regel kann bei entsprechender Dringlichkeit des Termins Ihrem Antrag entsprochen werden. Aber auch der Terminvorschlag der Arztpraxis muss in jedem Falle durch die Schule vorab genehmigt werden. Insbesondere ist bei Klassenarbeiten, Referaten, usw. auch die Zustimmung des Fachlehrers durch die Eltern einzuholen.

Genehmigungsregel:

- Klassenlehrer (Tutor): Abwesenheit stundenweise und bis zu 1 Tag.

- Schulleiter: Abwesenheit von mehr als 1 Tag sowie letzter/erster Schultag (bei Ferien)

Reichen Sie den Antrag immer rechtzeitig und beim Klassenlehrer (Tutor) ein!

==> hier: Antrag auf Befreiung vom Unterricht