Sie befinden sich hier: Schule Aktiv > Fachbereiche / Fächer > Physik > Wasserraketen > 
DeutschEnglishFrancais
17.12.2018 : 2:11 : +0100

Wasserraketentag am Gymnasium Syke

Am 1. Juli 2008 bauten wir, die Klasse 11D, mit unserem Physiklehrer Herrn Dr. Rethfeld im Rahmen eines Physikprojekts Wasserraketen, die wir darauf steigen ließen.

Nachdem wir uns vor der vierten Schulstunde am Keramikraum getroffen hatten, begannen wir in Zweier-Gruppen mit dem Bau unserer Raketen. Hierfür verwendeten wir 1,5 Liter große PET–Flaschen. Als Spitzen verwendeten wir alte Tennisbälle, die wir halbierten und an den Boden der Flasche klebten. Mit der Laubsäge zurechtgeschnittene Plastikteile dienten als Leitwerke. Um die Raketen zu verschönern, beklebten wir sie mit farbigem Papier. Währenddessen kamen auch neugierige Lehrer vorbei und schauten uns bei der Arbeit über die Schulter.

Nach einer kurzen Mittagspause, in der die Raketen trockneten, versammelten wir uns um 13.30 Uhr auf der Wiese vor dem ZOB, um die Raketen zu testen. Die einzelnen Gruppen konkurrierten zunächst in einem Schönheitswettbewerb, den die Gruppe von Vanessa Langner und Cecily Hocke gewann.

Doch dann folgte der entscheidende Test: Fliegen die Raketen? - Und welche Rakete fliegt am Höchsten?

Die erste Gruppe begann. Die Rakete wurde zu einem Drittel mit Wasser gefüllt und auf die Startrampe gesetzt. Mit einer an die Rampe angeschlossenen Pumpe wurde in der Flasche ein Druck von 6 Bar erzeugt. Kaum war der Verschluss gelöst, schoss die Rakete nach oben. Da sie aber ziemlich schnell zur Seite abgelenkt wurde, flog sie dann weiter über sämtliche Bäume, bis sie schließlich in einem etwa 150 Meter entfernten Garten verschwand. Insgesamt erreichte sie eine Höhe von etwa 20 Metern. Es folgten weitere Gruppen, die zum Teil auch sehr erfolgreich waren. Schließlich gewann jedoch die Gruppe von Miriam Langenscheidt und Julian Heidhoff mit einer Höhe von geschätzten 25 Metern.

So kann man abschließend sagen: Experiment geglückt!

Auf jeden Fall hatten wir alle sehr viel Spaß dabei und würden es jederzeit wieder tun. In diesem Sinne möchten wir uns auch noch einmal herzlich bei Herrn Dr. Rethfeld für sein Engagement und sein Vertrauen bedanken!

Sieger der Schönheitswertung:

  1. Vanessa Langner
  2. Mareike Schulze-Hoppe und Lukas Hunfeld / Marcella Mahlau und Lisa Maas
  3. Annika Wagenfeld und Jasmin Rolfs

Sieger der Höhenwertung:

  1. Miriam Langenscheidt und Julian Heidhoff
  2. Benjamin Wieske und Philipp Warneke
  3. Vanessa Langner und Cecily Hocke

(verfasst von Annika Apmann und Philipp Warneke)